Stapler Perfektionstraining

BSI-Favicon

Dauer

20 Tage

Teilnehmerkreis

Die Ausbildung richtet sich an zukünftige Gabelstaplerfahrer, die noch keine Kenntnisse im Umgang mit Flurförderzeugen mit Fahrersitz und Fahrerstand besitzen.

Voraussetzungen

18 Jahre alt (im Ausnahmefall ab 16 Jahre möglich) sowie körperliche, geistige und charakterliche Eignung

Abschluss

Fahrerausweis zum Führen von Gabelstaplern in Perfektion und Zertifikat der RUHRAKADEMIE

Allgemeiner Hinweis

Sicherheitsschuhe mitbringen

1. Ausbildungswoche

  • Rechtliche Grundlagen und Unfallgeschehen
  • Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Verantwortlichkeiten
  • Fahrberechtigung
  • Aufbau des Gabelstaplers und Wirkungsweise der einzelnen Aggregate
  • Mechanischer, elektrischer und hydraulischer Teil
  • Zusatz- und Anbaugeräte
  • Allgemeine Hinweise zur Bedienung des Gabelstaplers
  • Betriebssicherheit, Fahrt, Folgen mangelhafter Bedienung und Wartung, Lenkung, Lastaufnahmemittel, Abmessungen und Gewicht, Standsicherheit, Umgang mit Treibstoffen, Gefahren von Abgasen Verkehrswege beim Einsatz von Gabelstaplern
  • Tragfähigkeit
  • Fahrwege
  • Durchfahrten
  • Befahren von Aufzügen
  • Überladebrücken
  • Be- und Entladen
  • Verkehrsregeln
  • Beleuchtung
  • Abstellen
  • Ladung
  • Allgemeines Fahrverhalten
  • Einsatz unter erschwerten Bedingungen
  • Fahrtraining, Fahren im Lager und auf dem Betriebsgelände
  • Unterweisung am Gabelstapler
  • Außerbetriebsetzen
  • Fahrtraining
  • Theorie – Schriftliche Gruppenprüfung
  • Praxis – Einzelprüfungen

2. Ausbildungswoche

  • Rechtliche Grundlagen und Unfallgeschehen
  • Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Verantwortlichkeiten
  • Fahrberechtigung
  • Aufbau des Gabelstaplers und Wirkungsweise der einzelnen Aggregate
  • Allgemeine Hinweise zur Bedienung des Gabelstaplers
  • Besonderheiten beim Gas- und Dieselstapler
  • Betriebssicherheit, Fahrt, Folgen mangelhafter Bedienung und Wartung, Lenkung, Lastaufnahmemittel, Abmessungen und Gewicht, Standsicherheit, Umgang mit Treibstoffen, Gefahren von Abgasen
  • ntensives Fahrtraining
  • Unterweisung am Gabelstapler
  • Gewöhnung an den Gabelstapler
  • Außer-Betrieb-Setzen, Sichern und Verlassen des Flurförderzeugs
  • Fahrtraining mit schweren Lasten

3. Ausbildungswoche

  • Rechtliche Grundlagen und Unfallgeschehen
  • Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Verantwortlichkeiten
  • Fahrberechtigung
  • Aufbau eines Regalflurförderzeugs u. Wirkungsweise der einzelnen Aggregate
  • Allgemeine Hinweise zur Bedienung des Gabelstaplers
  • Besonderheiten von Seitenstapler, Regalflurförderzeugen, Schubmaststaplern
  • Betrieb von Flurförderzeugen in Schmalgängen
  • Zugangssicherung in Schmalgängen
  • Fluchtwege, Notausgang
  • Quergänge
  • Abstandhalterung
  • Kennzeichnung von Zugangsverboten
  • Aufenthalt von Fußgängern
  • Nebenarbeiten
  • Arbeiten mit Regal- und Kommissionierungsstaplern
  • Durchgangsverkehr
  • Betriebssicherheit, Folgen mangelhafter Bedienung und Wartung, Lenkung, Lastaufnahmemittel, Abmessungen und Gewicht, Standsicherheit
  • Fahrtraining, Fahren im Lager und auf dem Betriebsgelände
  • Unterweisung am Regalflurförderzeug
  • Gefahrenstellen am Hubgerüst
  • Gewöhnung an den Seitenschubstapler
  • Außer-Betrieb-Setzen, Sichern und Verlassen des Flurförderzeugs
  • Rationelles und sicheres Arbeiten
  • Fahrtraining

4. Ausbildungswoche

  • Fahr- und Stapelübungen aller praktischen Übungsteile
  • Parcourfahrübungen – Fahren ohne und mit Last
  • Üben/Wiederholen der Elementartechniken wie exakte Fahrweise und präzise, material-schonende Handhabung des Staplers
  • Beherrschung des Gabelstaplers – Kurventechnik – Übungen mit Last
  • simulierte Tordurchfahrt bei Ladungen mit Überbreite
  • Handhabung von Speziallagergütern (empfindliche, zerbrechliche oder gefährliche Güter)
  • Aufnehmen und Stapeln von Lasten (Gitterbox- und Flachpaletten) in einem schmalen Gang
  • Ein- und Ausstapeln an einem hohen Palettenregal (Über-Kopf-Laden)
  • Be- und Entladen eines simulierten LKW oder Eisenbahnfahrzeuges
  • Befahren einer schiefen Ebene mit Last
  • Übungen zur Schulung der Entfernungseinschätzung und Augenmaß
  • Umgang mit Zusatzgeräten (z. B. Montagekorb, Kranhaken, Gabelverlängerung etc.)
  • Fahren, Be- und Entladen mit der Kamera/nach Monitor (Seitenhubstapler)
  • Rationelles und sicheres Arbeiten
  • Fahrtraining